TALK CONCERTS WORLD
Click Here for More Articles on TALK CONCERTS WORLD

Vienna State Opera Presents Second Matinee of 'Young Voices' 10/24

Am Sonntag, 24. Oktober 2010, findet um 11.00 Uhr die zweite Matinee der neuen Reihe „Junge
Stimmen" im Gustav Mahler-Saal der Wiener Staatsoper statt. Es präsentieren sich die zwei
Ensemblemitglieder Anita Hartig (Sopran) und Stephanie Houtzeel (Mezzosopran), die für den
erkrankten Benjamin Bruns einspringt, mit einem persönlichen Programm an Arien, Duetten und
Liedern von Wolfgang Amadeus Mozart, Maurice Ravel, Jean-Philippe Rameau, Léo Delibes,
Charles Gounod, Giacomo Puccini und Jacques Offenbach. Am Klavier werden sie begleitet von der musikalischen Studienleiterin Kathleen Kelly.

Karten à € 12,- sind an den Kassen erhältlich.

Anita Hartig wurde in Rumänien geboren. Die Sängerin absolvierte ihr Gesangsstudium an der
Musikakademie in Cluj-Napoca und ist Preisträgerin zahlreicher Gesangswettbewerbe. 2006 gab
sie ihr Bühnendebüt als Mimì in La Bohème in Cluj. Zu ihrem Opernrepertoire zählen u. a.
Donna Elvira (Don Giovanni), Gretel (Hänsel und Gretel), Musetta (La Bohème), Micaëla
(Carmen), Fiordiligi (Così fan tutte). 2009/2010 war sie Stipendiatin von Novomatic an der
Wiener Staatsoper und debütierte im Oktober 2009 als Musetta. Hier sang sie seither u. a.
Papagena (Die Zauberflöte), Zerlina (Don Giovanni), Giannetta (L'elisir d'amore), Waldvöglein
(Wagners Nibelungenring für Kinder). 2010/2011 ist sie im Haus am Ring unter anderem als
Papagena, Pamina (Die Zauberflöte) und Schlafittchen (Das Traumfresserchen) zu hören.

Stephanie Houtzeel, in Kassel geboren und aufgewachsen in den USA, studierte am New
England Conservatory und der Juilliard School. Zu ihren bisherigen Auftritten zählen u. a.
Octavian (Der Rosenkavalier) an der Bastille-Oper in Paris und Graz, Valencienne (Die lustige
Witwe) in Bern, Armide an der Opera Lafayette, Komponist (Ariadne auf Naxos) an der Israeli
Opera, Sesto (La clemenza di Tito) in Graz, Marguerite (La damnation de Faust) an der Vlaamse
Opera, Charlotte (Werther) in Sassari, Nicklausse (Les Contes d'Hoffmann) in Lissabon, Orlofsky
(Die Fledermaus) in Lyon sowie Dorabella (Così fan tutte) an der Opéra National du Rhin in
Strasbourg. Im Haus am Ring debütierte sie im September als Zweite Dame und wird hier u. a.
als Kreusa (Medea), Octavian, Stéphano (Roméo et Juliette) und Komponist zu erleben sein.

 

Related Articles



More Hot Stories For You

Before you go...

Like Us On Facebook
Follow Us On Twitter
Follow Us On Instagram instagram
   
popup