Skip to main content Skip to footer site map

Stage Entertainment veranstaltet digitales Live Symposium

Moderiert wird das Symposium von TV Kulturjournalistin Julia Westlake.

Seit Mitte März 2020 stehen die Theater, Bühnen und Säle der Live Entertainment Branche in Deutschland leer. Kulturschaffende leiden massiv unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Millionen Menschen vermissen gemeinsam erlebte Live Kultur.

Unter dem Motto „Kultur ohne Mindestabstand" - abgekürzt darin enthalten die Einladung „kom(m)" - richtet Stage Entertainment den Blick in die Zukunft und veranstaltet am 8. April von 15.00 bis 17.00 Uhr ein digitales Live Symposium:

https://bit.ly/39w37dI

Moderiert wird das Symposium von TV Kulturjournalistin Julia Westlake. Zu ihren Diskussionspartnern zählen der bekannte Virologe Prof. Jonas Schmidt-Chanasit, der Lehrstuhlinhaber für Strömungsmechanik und Aerodynamik Prof. Christian Kähler, der Philosoph Prof. Julian Nida-Rümelin, außerdem Alexander Ruoff, COO von CTS EVENTIM, Axel Strehlitz, Hamburger Kulturmanager und Entwickler der App „Freepass" sowie Uschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland.

Ziel des Symposiums ist es, aus allen Perspektiven Ideen zusammen zu bringen und damit in der beginnenden allgemeinen Öffnungsdiskussion die Belange und die hohe Bedeutung der Kulturwirtschaft zu verankern.

Zuschauer haben die Möglichkeit, sich per Chat einzubringen; eine Auswahl der Fragen wird gegen Ende live diskutiert. Als Video-Zusammenfassung werden die wichtigsten Ergebnisse des Symposiums im Anschluss öffentlich zur Verfügung gestellt.


Featured on Stage Door

Shoutouts, Classes, and More from Your Favorite Broadway Stars

Related Articles View More Germany Stories

More Hot Stories For You