Penelope Wehrli Presents AREA SCORES 5/11

Seit vielen Jahren macht die Schweizer Künstlerin Penelope Wehrli mit Performances, Aktionen, raumspezifischen Installationen, Film- und Videoarbeiten u.a. in New York, Belgrad und Bangalore auf sich aufmerksam. Am Schauspielhaus Zürich gestaltete sie in dieser Spielzeit den Raum zu Barbara Freys Inszenierung von William Shakespeares „Was ihr wollt"; ausserdem war vergangenen Dezember im Schiffbau ihre autochoreographische Komposition „camera orfeo" zu sehen. Ihre nun neu erschienene Monographie RAUM PARTITUREN - ICH WOHNE IN DER MÖGLICHKEIT, die am 11, 8 Uhr. Mai im Pfauen-Foyer präsentiert wird, öffnet den Blick auf Penelope Wehrlis Räume, die sie in ihrer ausgreifenden künstlerischen Arbeit seit 1982 auslotet, markiert, belebt und erschafft.

Wehrlis Raumkompositionen und Inszenierungen überschreiten dabei immer rigoroser das Selbstverständnis und die Konventionen des traditionellen Theaters. RAUM PARTITUREN bietet erstmals eine umfassende Gesamtschau auf ihr Schaffen und weist auf dessen visionären Charakter hin: Es ist ein Buch über zukünftige Formen und Formate des Theaters. Im Rahmen der Buchpräsentation wird auch ein Ausschnitt aus Barbara Seilers Dokumentarfilm „Flüchtige Räume" über Penelope Wehrli gezeigt.

Mit Penelope Wehrli, Detlev Schneider und Cornelia Mechler. In Zusammenarbeit mit dem Benteli Verlag.

 

Related Articles View More Germany Stories   Shows



More Hot Stories For You

Before you go...

Like Us On Facebook
Follow Us On Twitter
Follow Us On Instagram instagram
   
popup



  SHARE