Das weltberühmte ALVIN AILEY AMERICAN DANCE THEATER gastiert im Sommer 2014 sechs Wochen in Deutschland und in der Schweiz

Das weltberühmte ALVIN AILEY AMERICAN DANCE THEATER gastiert im Sommer 2014 sechs Wochen in Deutschland und in der Schweiz

Das weltberühmte Alvin Ailey AMERICAN DANCE THEATER gastiert im Sommer 2014 sechs Wochen in Deutschland und in der Schweiz.

„Diese Company ist eine unaufhaltsame Naturgewalt." - The New York Times

Die international erfolgreichste Tanzcompany aus den Vereinigten Staaten kehrt im Sommer 2014 auf ausgewählte Bühnen im deutschsprachigen Raum zurück. Nach restlos ausverkauften Gastspielen 2011 wird das einzigartige Ensemble vom 2. Juli bis 10. August 2014 erneut in der Alten Oper Frankfurt, am Theater 11 in Zürich und in der Kölner Philharmonie gastieren sowie - erstmals seit über 17 Jahren - im Deutschen Theater München.
Mehr als 23 Millionen Menschen in über 70 Ländern auf allen Kontinenten haben sich bis heute vom Alvin Ailey American Dance Theater begeistern lassen. Für seine künstlerischen Verdienste wurde das Alvin Ailey American Dance Theater international mit den renommiertesten Preisen ausgezeichnet. 2008 wurde ihm offiziell das Signet „Cultural Ambassador to the World" als kultureller Repräsentant der Vereinigten Staaten von Amerika
übertragen.
Alvin Ailey veränderte mit der Gründung seiner Company vor über 50 Jahren den Tanz für alle Zeiten. Schnell entwickelte sich das Ensemble zu einem wahren Wunder an Kraft, Anmut und Eleganz. Seinen Traum, Beseeltheit, Würde und Geist gleichermaßen zum Ausdruck zu bringen, realisierte seine Nachfolgerin, die charismatische Tänzerin und Choreografin Judith Jamison, in ihrer zwanzigjährigen Amtszeit als künstlerische Leiterin der Company bis 2011 immer wieder von neuem. Seither leitet Robert Battle - nach Alvin Ailey und Judith Jamison - die über dreißig Tänzerpersönlichkeiten vereinende Company. Bereits in seinen ersten beiden
Spielzeiten gelang es ihm, die Company in eine neue Richtung zu führen ohne dabei ihren Ursprung zu vergessen. Seine experimentierfreudige und hochqualitative Auswahl neuer Choreografien sowie seine behutsame Neubewertung des Erbes Aileys rufen international sowohl bei Kritik als auch beim Publikum Begeisterung hervor. Den unvergleichlich vielseitigen Tänzern seiner Company eröffnet Robert Battle neue künstlerische Spielräume. Und nicht nur ihnen: Mit der Gründung des New Directions Choreography Lab, einem Förderprogramm für neue Choreografengenerationen, beweist er seine tiefe Verbundenheit mit den Idealen Alvin
Aileys. Dieser war stets auf die Förderung junger Talente bedacht. Auch Robert Battle bereicherte als junger Choreograf und „Artist in Residence" bereits ab 1999 das Alvin Ailey American Dance Theater sowie die Nachwuchscompany der Ailey Organization, Ailey II, mit eigenen Werken.
Das berühmte Credo Alvin Aileys, Tanz sei für jedermann, er komme aus dem Volk und solle stets dem Volk zurückgegeben werden, findet seit 2004 im Joan Weill Center for Dance seine volle Entfaltung. Der markante, vollverglaste und lichtdurchflutete Bau an der 9th Avenue inmitten Manhattans entspricht in seiner Architektur ganz und gar Aileys Grundgedanken von Transparenz und Toleranz. Ganz im Sinne Aileys hat sich der Sitz des Alvin Ailey American Dance Theater zum offenen und lebendigen Zentrum der Tanzszene entwickelt, dem größten des Landes. Hier bietet nicht nur die Ailey School jährlich 5000 Tanzschülern aus New York City, den USA und aus aller Welt Klassen in verschiedensten Techniken und allen Schwierigkeitsgraden bis hin zu einer umfassenden professionellen Ausbildung. Die Ailey Extension, das Unterrichtsprogramm der Ailey Organization unter dem Motto „real classes for real people", macht hier jedermann ein breitgefächertes Tanz- und Fitnessangebot zugänglich. In Sommerkursen, den sogenannten Ailey Camps, profitieren mittellose Kinder von dem weltweit einmaligen Angebot. Wohl nirgends sonst ist eine so große tänzerische Vielfalt zu finden.
Alvin Aileys Vermächtnis ist ein lebendiges Sinnbild für die Freude am Leben, sein Tanz das Medium, die Vergangenheit zu ehren, die Gegenwart zu feiern und furchtlos in die Zukunft zu gehen sowie die Menschen durch seine Ausdruckskraft zu vereinen. Die überragenden Tänzer des legendären Alvin Ailey American Dance Theater bringen all dies mit einzigartiger Schönheit und Kraft und mit herausragender tänzerischer Perfektion so mitreißend wie berührend auf die Bühne - und mit ihrer ganzen Seele.


Der Vorverkauf ist eröffnet!


Termine des Alvin Ailey American Dance Theater in Deutschland und der Schweiz 2014:

2. bis 6. Juli 2014 Frankfurt Alte Oper
8. bis 13. Juli 2014 Zürich Theater 11
15. bis 27. Juli 2014 Köln Philharmonie
29. Juli bis 10. August 2014 München Deutsches Theater


Eintrittskarten für Alvin Ailey American Dance Theater vom 2. Juli bis 10. August 2014 sind in Deutschland erhältlich über den bundesweiten Ticketservice unter +49 1805 - 2001 (0,14 €/ Min. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/ Min.), in der Schweiz über die Hotline von ticketcorner +41 900 800 800 (CHF 1.19/Min a. d. schw. Festnetz), online unter unter www.bb-promotion.com sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen zu Alvin Ailey American Dance Theater für Ihre Leser:
Offizielle Homepage: www.alvinailey.org
Veranstalter: www.bb-promotion.com

Photo Credit: Andrew Eccles

More Germany!
Go to the Homepage


Comment & Share


About Author

Subscribe to Author Alerts